Waschmittel selber herstellen

Hast du schon mal Wäsche mit Efeu gewaschen?

Folgend unser DIY Tipp: Wie du Waschmittel aus Efeu selber herstellen kannst.

Wir verbrauchen durchschnittlich acht Kilogramm Waschmittel pro Jahr. Waschmittel selber zu machen – das ist mit dem ganzjährig verfügbaren Efeu möglich. Er eignet sich dank waschaktiver Substanzen (Saponine) als natürliches Waschmittel.

Efeublätter enthalten genau wie Kastanien Saponine. Diese waschaktiven Substanzen eignen sich, um Wäsche zu reinigen. Efeu enthält zwar weniger Saponine als Kastanien, ist aber im Gegensatz zur Herbstfrucht Kastanie ganzjährig in der Natur zu finden. Schau dich einfach mal um: Efeu rankt an Hauswänden, wächst in Parks oder an Strassenrändern – ihn zu finden ist einfach und damit zu waschen auch. Folgend die schnelle Art, wie du Efeu für das Wäschewaschen nutzen kannst:

Waschmittel einfach und schnell selber machen:

Sammle pro Waschgang etwa fünf bis sechs dunkle, also ältere Blätter der Pflanze, da diese mehr Saponine enthalten und sich besser zum Waschen eignen als die jungen hellen Efeublätter. Wenn du sie am Strassenrand gepflückt hast, reinige sie zuerst mit kaltem Wasser vom Schmutz.

Dann zerrpflückst du die Blätter in kleinere Stücke und gibst sie in ein Wäschenetz oder eine alte Socke (zuknoten nicht vergessen) und gibst das Ganze mit zur Wäsche in die Waschtrommel.

Die meisten handelsüblichen Waschmittel enthalten Entkalker, dies ist beim Waschmittel aus der Natur nicht der Fall. Gib daher bei besonders kalkhaltigem Wasser bei jedem Waschgang ein bis zwei Esslöffel Obstessig ins Weichspülerfach – der Essiggeruch verfliegt nach dem Waschen und die Wäsche riecht danach angenehm neutral. Wenn du gerne blumigen Duft hast, kannst du wenige Tropfen ätherisches Öl wie Lavendel, Pfefferminze, Orange oder Grapefruit zusätzlich in das Weichspülmittelfach geben.

Und wenn du die Efeu-Waschkraft verstärken willst, dann kannst du noch einen Esslöffel Waschsoda in das Pulverfach der Waschmaschine geben.

Probiere es einfach mal aus, Efeu ist kostenlos und überall zu finden. Bereits gepflückte und noch nicht verwendete Blätter können auch noch einige Tage in einem gebrauchten Glas im kühlen Keller oder verschlossen im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

–> Wichtig: Wasche mit Efeu besser nur dunkle oder bunte Wäsche, da durch die Pflanzenblätter helle Wäsche etwas ergrauen kann.

Für helle und weisse Wäsche eignen sich Kernseife und Natron besser, mehr dazu in einem nächsten Blogbeitrag.

Zu Beachten: Wie im Artikel erwähnt enthalten Efeublätter Saponine. Diese ändern die Spannkraft des Wassers und sind in grösseren Mengen, sprich bei zu häufigem Gebrauch, gefährlich für Fische und Kleinstlebewesen. Um die Natur zu schonen, lieber achtsam und klein dosiert anwenden).

2019-03-27T17:12:09+00:00