Die Schweiz räumte auf, wir machten mit.

Gemeinsam aktiv sein und etwas Gutes bewirken:

Nivens Aufruf zur Aufräumaktion anlässlich dem „Internationaler Clean-up-Day“ stiess auf reges Interesse und verlief mit grossem Engagement aller Beteiligten. Mit zusätzlich viel Spass und der Vermittlung von wertvollem Wissen bezüglich Recycling war der Tag somit ein voller Erfolg.

Bei schönstem Wetter schwärmten wir als Nivens Team und Organisator des Anlasses am Samstag, 28. September zusammen mit der Pfadi Hadlaub Zürich und fünf Recycling-Botschaftern von IGSU, der Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt, in Kleingruppen aus, um die Stadt Zürich noch schöner zu machen.

Ausgerüstet mit Leuchtwesten, Schutzhandschuhen und Greifzangen konnten wir während dem Anlass, der mit einem Wettbewerb verbunden war, die Trottoirs, Strassen und Wege der Stadt von Aluminiumdosen, Glas, PET Flaschen und vielem mehr befreien und uns dadurch für das Recycling und eine saubere Umwelt einsetzen.
Mit den 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wovon die jüngste gerade mal 5 Jahre alt war, lasen wir innerhalb von zwei Stunden über 78 Kilogramm Wertstoffe und Abfälle in den Kreisen 4, 5 und 6 zusammen.
Sinnvollerweise wurden die verschiedenen Güter wie Glas, Aluminium/Metall und PET unterwegs separat gesammelt. Die Botschafter erzählten uns dabei Wissenswertes zum Rezyklieren und halfen selber tatkräftig mit, das Stadtbild zu verschönern.

Mit den vollen Sammelsäcken trafen alle Teams am Ende des Nachmittags auf der Josefwiese ein, wo es erstmal darum ging, das Sammelgut einzeln zu wiegen. Schnell war klar: Die jugendlichen Pfadi waren top motiviert und haben durch ihr Engagement ein Zeichen für eine umweltbewusste junge Generation gesetzt.

Die Gruppe, die bei der Aktion die meisten Wertstoffe zusammentrug, konnte sich nach der Rangverkündung über den Hauptpreis von fünf Schnupper-Museumspässen offeriert von Museumspass.ch freuen. Auch die restlichen Teilnehmer wurden für ihren Einsatz belohnt: Sie erhielten einen attraktiven „Metal Bag“ offeriert von IGORA, um in Zukunft verpackungsfrei einkaufen zu können oder aber ausgedientes Aluminium und Metall darin zu sammeln und dieses umweltbewusst zu rezyklieren.
Um den Kreislauf zu schliessen brachten wir am Schluss der Veranstaltung das vorsortierte Material gemeinsam zu Sammelstellen. Das restliche Sammelgut wurde ERZ für die fachgerechte Entsorgung übergeben.

Die Pfadi und wir minimieren in Zukunft Abfall bewusster, sammeln vorhandenes Material weiter und sind am Clean-up-Day am 14. September 2019 ganz sicher wieder dabei. Und du?

2018-11-09T15:01:17+00:00